Siemens: Auftrag für größten zentralen Internet-Knoten

Montag, 19. Januar 2004 16:56

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>): Der Elektronikkonzern Siemens baut den größten zentralen Internet-Knotenpunkt für T-COM. T-Com, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom AG, erteilte Siemens den Auftrag zur Aufrüstung ihres zentralen Internet-Knotens mit Routern des Typs T640 von Juniper Networks.

Damit ist Siemens jetzt auch Systempartner für den Ausbau des IP-Kernnetzes von T-Com. Der Grund für die Firmenwahl war nach Unternehmensangaben die Leistungsfähigkeit der Siemensprodukte, die hohe Verfügbarkeit und die Skalierbarkeit der Router. Hinzu kamen nach Angaben von Siemens auch noch die langjährige Erfahrung von Siemens bei der Integration und Inbetriebnahme von IP-basierten Netzlösungen. Die Unternehmenssparte „Siemens Information und Communication Networks“ (ICN) des Siemens-Konzerns wird den Auftrag der T-Com abwickeln. ICN bietet Kommunikationslösungen für Unternehmen und Netzbetreiber.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...