Siebel warnt vor schwächerem Quartal

Mittwoch, 6. April 2005 09:13

SAN FRANCISCO - Der weltweit führende Anbieter von Kunden-Management-Software, Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>), warnt vor schwächeren Ergebnissen im vergangenen ersten Quartal. So rechnet der in San Mateo ansässige Softwarespezialist für das vergangene Märzquartal mit einem Nettogewinn von zwei bis vier Mio. Dollar oder einen US-Cent je Anteil. Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit einem operativen Gewinn von bis zu fünf US-Cent je Aktie kalkuliert.

Gleichzeitig rechnet Siebel mit einem Umsatz von 300 Mio. Dollar und verfehlt damit ebenfalls die Erwartungen der Analysten, welche im Vorfeld noch mit Einnahmen von 337 Mio. Dollar gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...