Siebel Systems bleibt optimistisch

Montag, 5. April 2004 09:36

Dank eines gut verlaufenden Lizenzgeschäfts geht der führende Anbieter von Kunden-Management-Software Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>) davon aus, dass die Umsatzerlöse im ersten Quartal am oberen Ende der Erwartungen ausfallen werden.

So visiert Siebel einen Umsatz von 329 Mio. Dollar an, nachdem das Management im Vorfeld Einnahmen zwischen 315 und 335 Mio. Dollar in Aussicht stellte. Dabei will das im kalifornischen San Mateo ansässige Unternehmen einen Nettogewinn zwischen 27 und 30 Mio. Dollar oder fünf bis sechs US-Cent je Aktie erwirtschaften, womit sich Siebel leicht über den eigenen Schätzungen von vier bis fünf US-Cent je Anteil bewegt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...