SHS Viveon erreicht schwarze Zahlen, aber Umsatz rückläufig

Mittwoch, 11. August 2010 17:15
SHS Viveon

MÜNCHEN (IT-Times) - Der SHS Viveon AG (WKN: A0XFWK) hat die Ergebniskennzahlen im ersten Halbjahr 2010 trotz Umsatzeinbußen verbessern können. Dies teilte der Anbieter von Customer Management-Lösungen heute mit.

Demnach erzielte SHS Viveon einen Halbjahresumsatz von 10,7 Mio. Euro und damit weniger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres (2009: 13,0 Mio. Euro). Beim EBITDA gelang SHS Viveon hingegen ein Zuwachs von 100.000 auf 800.000 Euro. Zugleich kletterte das Betriebsergebnis zum Halbjahr aus den roten Zahlen. Nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch ein Betriebsergebnis von minus 200.000 Euro eingefahren hatte, lag der Wert aktuell bei plus 600.000 Euro.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit legte zugleich von minus 500.000 auf plus 300.000 Euro zu. Unterm Strich beendete SHS Viveon die Periode mit einem Überschuss von 400.000 Euro, nachdem das Unternehmen 2009 noch einen Verlust von zwei Mio. Euro eingefahren hatte.

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...