Sharp plant neue Niederlassung

Dienstag, 31. Juli 2007 00:00

TOKIO - Die japanische Sharp Corp. (WKN: 855383) setzt weiter auf LCD-Geräte. Der Hersteller von Elektronikgeräten will daher die eigenen Produktionsanlagen in Japan erweitern.

Wie Sharp heute bekannt gab, wolle man rund 380 Mrd. Yen (rund 3,2 Mrd. US-Dollar) investieren, um eine neue Fabrik in Sakai, im Westen von Japan, zu errichten. Erste Bereiche sollen ab 2010 die Produktion aufnehmen. Die Pläne des Unternehmens gehen allerdings noch weiter. Die Anlage soll, so Sharp weiter, das Kernstück eines neuen Technologieparks werden. Weitere Gebäude wolle man aber erst später errichten.

Sharp denkt dabei allerdings nicht nur an eigene Niederlassungen. Es sei zwar ebenfalls geplant, die eigene Niederlassung in Zukunft zu erweitern, gleichzeitig könne man sich aber auch eine Nachbarschaft mit anderen Unternehmen vorstellen. Laut Sharp seien dabei besonders andere LCD-Hersteller interessant, mit denen man gegebenenfalls in der Zukunft auch Kooperationen eingehen wolle.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...