Sharp interessiert an Fujitsus LCD-Sparte

Montag, 7. Februar 2005 09:58

OSAKA - Der japanische Elektronikkonzern SHARP (WKN: 855383<SRP.FSE>) ist Agenturmeldungen zufolge an einer Übernahme der defizitären LCD-Bildschirm-Sparte von Fujitsu interessiert. Es hätten bereits konkrete Gespräche zwischen den Unternehmen stattgefunden.

Die Initiative für das Geschäft geht offenbar von Fujitsu aus. Das Unternehmen aus Tokio möchte die Sparte, mit der es zuletzt rote Zahlen geschrieben hat, abstoßen. Darüber hinaus veräußert Fujitsu noch 30,1 Prozent der Anteile an dem vorher gleichberechtigt gehaltenen Plasma-Bildschirm-Joint-Venture mit Hitachi. Doch auch Sharp hat strategische Interessen an einem Aufkauf der nun zur Disposition stehenden LCD-Sparte. Der weltweit sechstgrößte Hersteller von LCD-Bildschirmen möchte seine Position gegenüber den regionalen Konkurrenten Samsung (Südkorea) und AU Optronics (Taiwan) stärken. Zusätzlich wird der Preiskampf in der Branche gemildert und Sharp hofft auf Synergieeffekte in den Bereichen Produktion und Entwicklung. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...