Serena Software sieht weiterhin schwaches Geschäft

Freitag, 17. Mai 2002 15:24

Der Softwarespezialist Serena Software (Nasdasq: SRNA<SRNA.NAS>, WKN: 919080<SSQ.FSE>), welcher Anwendungen anbietet, die Softwareprogramme automatisch über das Internet auf den aktuellsten Stand halten, konnte im vergangenen Quartal die bereits zurückgenommenen Erwartungen der Analysten mit einem Nettogewinn von 6,1 Mio. US-Dollar oder 15 US-Cents je Aktie erfüllen. Die Umsätze fielen von 27,5 Mio. Dollar im Vorjahr auf 22,0 Mio. Dollar im abgelaufenen Zeitraum. Das Softwarelizenzgeschäft steuerte dabei 9,75 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz bei und lag damit am oberen Rahmen der Analystenschätzungen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...