SER Systems AG mit hohem Verlust

Dienstag, 19. Februar 2002 15:33

SER Systems ( WKN: 724190<SES.FSE> ): Das am Neuen Markt gelistete Softwareunternehmen SER Systems AG hat heute mitgeteilt, dass es weitere Töchterfirmen verkaufen wolle und sich des weiteren nun mehr auf strategische Beteiligungen konzentrieren werde. Grund dafür ist vor allem der drastische operative Verlust im Geschäftsjahr 2001.

Als nach der Neustrukturierung wesentlichsten Vermögensgegenstand bezeichnete SER Systems die 15-Prozent-Beteiligung an der SER US Holding, die einen Börsengang an die US-Technologiebörse Nasdaq anstrebe. Zum Schuldenabbau sollen die Tochterfirmen in Deutschland und Österreich komplett per Management-Buy-Out veräußert werden, d. h. die Anteile werden an das jeweilige Management verkauft. Die Tochterfirmen in Amerika sollen zum Teil veräußert werden.

Für das Geschäftsjahr 2001 lag der Konzernumsatz bei 149 Mio. Euro gegenüber 185,3 Mio. Euro im Vorjahr. Der Verlust vor Zinsen und Steuern lag bei 163,5 Mio. Euro, nachdem noch im Vorjahr ein operativer Gewinn von 19,7 Mio. Euro aufgelaufen war. Grund für die Verluste ist vor allem, dass der geplante Turnaround für das vierte Quartal nicht erreicht wurde. Dabei hatte das Unternehmen bei Vorlage der Neun-Monats-Zahlen im November noch von einem Umsatzanstieg von etwa 10 Mio. Euro für das vierte Quartal gegenüber dem dritten gesprochen. Weiterhin sei der Verlust auch auf Einmaleffekte von 139 Mio. Euro zurückzuführen, die neben Restrukturierungskosten aus Bilanz-Bereinigungen und der Neubewertung der SER-Gruppe resultierten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...