Senkung der EBT-Prognose bei Schlott Sebaldus

Freitag, 9. Mai 2003 11:12

Schlott Sebaldus AG (WKN: 504630<SHT.FSE>): Der verlagsunabhängige Mediendienstleister mit den Geschäftsbereichen „high performance printing“, „direct marketing“, „digital services“ gab heute die vorläufigen Zahlen für das ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bekannt. Demnach betrug das konsolidierte EBT (Ergebnis vor Steuern) im ersten Quartal 2002/03 10,5 Mio. Euro. Im zweiten Quartal allerdings sank das EBT auf minus 6,1 Mio. Euro gegenüber den 1,4 Mio. Euro plus aus der entsprechenden Vorjahresperiode.

Auch beim Umsatz musste das Unternehmen Einbußen in Kauf nehmen. So sank dieser von 171,5 Mio. Euro im ersten Quartal auf 142 Mio. Euro im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Dieser Rückgang im zweiten Quartal relativiert sich allerdings beim Vergleich mit dem entsprechenden

Umsatzergebnis aus dem Vorjahr, in dem man lediglich 110,8 Mio. Euro hatte generieren können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...