SEC prüft Lucent-Bücher

Montag, 12. Februar 2001 09:45

Lucent Technologies. (NYSE: LU, WKN: 899868): Der amerikanische Netzwerkausrüster Lucent hat am Wochenende bestätigt, dass er sich derzeit Ermittlungen durch die US-Börsenaufsicht SEC unterziehen muss.

Die Aufsichtsbehörde prüft gegen Lucent aufgrund des Verdachts von Buchbetrug. Bei der Untersuchung geht es um Umsätze für das Geschäftsjahr 2000 in Höhe von 679 Mio. USD, die das Unternehmen nicht richtig verbucht haben soll. Im Dezember letzten Jahres mussten aus diesem Grund die Gewinne für das vierte Quartal revidiert werden. Wie das Wall Street Journal berichtet, habe Lucent die SEC damals freiwillig benachrichtigt, ehe die Nachricht an die Öffentlichkeit gegeben wurde. Der für den Fehler verantwortliche Mitarbeiter sei zudem entlassen worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...