SCM Microsystems: Umsatz konnte gesteigert werden

Dienstag, 15. Mai 2007 00:00

ISMANING - Die SCM Microsystems AG (WKN: 909247<SMY.FSE>) gab heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2007 bekannt. Dabei schaffte das Unternehmen den Schritt aus den roten Zahlen.

Der Umsatz des ersten Quartals lag mit 8,5 Mio. US-Dollar um 14 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Hersteller von Zugangslösungen zu digitalen Inhalten und Diensten erwirtschaftete eine Bruttomarge von 44 Prozent (2006: 36 Prozent). Hier wurden, so SCM Microsystems, erste Auswirkungen der Restrukturierung des Kostenmanagements gegenüber dem Vorjahr sichtbar. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich auf 40.000 Dollar, im Vorjahr war ein EBITDA-Verlust von 2,7 Mio. Dollar ausgewiesen worden. Der Nettogewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen belief sich auf 134.000 Dollar (2006: minus 2,7 Mio. Dollar). Es wurde ein Periodenüberschuss von 140.000 Dollar erzielt, in 2006 waren es minus 3,62 Mio. Dollar. Das Unternehmen wies einen Gewinn je Aktie von einem Cent aus (2006: minus 23 Cent). Zum Quartalsende verfügte SCM Microsystems über liquide Mittel in Höhe von 34,4 Mio. Dollar, zum Jahresende 2006 waren es 34,9 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...