Schweizer Electronic spürt die Automobilkrise

Montag, 17. November 2008 10:29
SchweizerElectronic_logo.gif

SCHRAMBERG - Die Schweizer Electronic AG (WKN: 515623) hat die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Demnach konnte die Umsatzprognose übererfüllt werden. Auch das operative Ergebnis lag oberhalb der Erwartungen.

Das dritte Quartal 2008 wird von Schweizer Electronic trotz des schwierigen Marktumfeldes als erfolgreich bewertet. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 20,4 Prozent auf 23,0 Mio. Euro. Im Segment Industrieelektronik wurde der Quartalsumsatz mit 10,1 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Hierzu habe insbesondere die Nachfrage von Kunden aus der Photovoltaikindustrie beigetragen. Damit konnte auch der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr von Quartal zu Quartal gesteigert werden. Im ersten Quartal wurden 21,6 Mio. Euro umgesetzt, im zweiten waren es 22,4 Mio. Euro und im dritten 23,0 Mio. Euro.

Das EBIT lag mit 1,9 Mio. Euro im dritten Quartal erstmals in 2008 im positiven Bereich. Nach den Ergebnissen von minus 1,1 Mio. Euro im ersten und minus 0,2 Mio. Euro im zweiten Quartal war das EBIT für die ersten neuen Monate mit 0,6 Mio. Euro insgesamt positiv. Schweizer Electronic äußerte hierzu, dass die Finanz- und Liquiditätslage weiterhin solide sei.

Meldung gespeichert unter: Schweizer Electronic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...