Schwächeres zweites Quartal für AU Optronics?

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00

TAIPEH - Marktbeobachter sehen die Situation der LCD-Hersteller AU Optronics Corp. (NYSE: AUO<AUO.NYS>, WKN : 621971<AU7A.FSE>) und Chi Mei Optoelectronics nicht sonderlich rosig. Die guten Ergebnisse des ersten Quartals könnten vermutlich nicht gehalten werden.

So geht etwa JP Morgan davon aus, dass der Umsatz im Bereich LCD-Fernseh-Panels von AU Optronics im zweiten Quartal 2006 nicht an den Wert von 6,6 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar) anknüpfen könne. Man rechnet vielmehr mit einem Ergebnis um vier Mrd. NT-Dollar. Auch die Lage von Chi Mei Optoelectronics wird von JP Morgan nicht besser bewertet, hier rechnet das US-Investmenthaus mit einem Umsatzrückgang um 63 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal. Auch Goldman Sachs betrachtet die Entwicklung beider Unternehmen nicht positiv. Hier erwartet man einen Umsatz in Höhe von 2,5 Mrd. NT-Dollar für AU Optronics und einen Umsatz von rund einer Mrd. NT-Dollar für Chi Mei Optoelectronics. Eine Stellungnahme der beiden Unternehmen liegt bisher noch nicht vor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...