Schwaches drittes Quartal bei Toshiba

Dienstag, 29. Januar 2008 11:03
Toshiba

TOKIO - Der japanische Elektronikhersteller Toshiba (WKN: 853676) hat heute morgen die Zahlen für das dritte Quartal 2007 sowie die ersten neun Monate des Fiskaljahres 2007 veröffentlicht. Das Unternehmen sieht sich selbst wachsend.

Gemessen am Umsatz konnte Toshiba gegenüber dem Vorjahresquartal um fünf Prozent wachsen und im dritten Quartal 2007 1,878 Billionen Yen (16,478 Mrd. US-Dollar) umsetzen. Im Vergleichsquartal 2006 hatte der Umsatz bei 1,793 Billionen Yen gelegen. Nicht halten konnte das Unternehmen jedoch den Zuwachs beim operativen Gewinn. Hatte das Unternehmen im zweiten Quartal 2007 noch 38,4 Prozent mehr Gewinn erzielt als im Vergleichsquartal 2006, ist der operative Gewinn nun wieder geschrumpft. Mit 42,1 Mrd. Yen (369 Mio. Dollar) lag er 13,8 Mrd. Yen hinter dem Vorjahresquartalswert zurück.

Vor Steuern und Zinsen konnte Toshiba den Gewinn jedoch um 27 Prozent steigern und verbuchte 149,5 Mrd. Yen (1,311 Mrd. Dollar). Auch netto legte der Gewinn des japanischen Unterhaltungselektronikherstellers Herstellers zu, er wuchs um elf Prozent auf 80,5 Mrd. Yen (706,2 Mio. Dollar). Pro Aktie konnte Toshiba den verwässerten Gewinn damit um 2,33 Yen auf 23,12 Yen (0,20 Dollar) im dritten Quartal 2007 ausbauen.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...