Schnurlos ins Internet in Kaffeehäusern bald möglich

Mittwoch, 21. August 2002 17:36

Wie heute bekannt wurde, können in den Kaffeehäusern von Starbucks (Nasdaq: SBUX<SBUX.NAS>, WKN: 884437<SRB.FSE>) ab sofort alle Kunden über einen neuen Dienst der Telekom-Tochter (WKN: 555750<DTE.FSE>) T-Mobile schnurlos im Internet surfen.

So will Starbucks bis Ende 2002 in Zusammenarbeit mit T-Mobile und dem US-Computerhersteller Hewlett-Packard rund 2000 Filialen für den Service ausstatten. Auch in den Filialen in London und Berlin soll der Testbetrieb aufgenommen werden, heißt es weiter. So können Kunden Angaben zufolge erst einmal den „Hot Spot“ genannten Funkdienst von T-Mobile testen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...