Schneidet Disney das Kabel ab?

Donnerstag, 2. November 2006 00:00

BURBANK/LOS ANGELES - Die Walt Disney Company (NYSE: DIS<DIS.NYS>, WKN: 855686<WDP.FSE>) steht mit zwei großen US-Kabelnetzbetreibern in Verhandlungen über einen Content-Lieferungsvertrag. In diesem Zug könnte der Unterhaltungskonzern die eigene Beteiligung an einem TV-Sender abstoßen, berichtet die Los Angeles Times unter Berufung auf Insider.

Demnach stehe Disney in Verhandlungen mit Time Warner Cable und Comcast Corp. Konkret solle es um die Lieferung von Content aller Art gehen, beispielsweise von dem populären Sportsender ESPN. Für Disney steht dabei im Vordergrund, langfristige Verträge abzuschließen, um sich über längere Zeit Umsatz zu sichern. Die Kabelanbieter wollen die Inhalte möglichst on Demand vermarkten, wobei der Kunde pro Sendung bezahlen muss.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...