Schmid feilscht um Übernahme-Preis

Montag, 9. September 2002 10:51

MobilCom AG (WKN: 662240<MOB.FSE>): Der MobilCom-Gründer Schmid will seine Anteile an dem Mobilfunk-Unternehmen offenbar günstiger abgeben als zuvor. Schmid hatte darauf bestanden 22 Euro pro Anteilsschein zu kassieren. Dieser Preis war Inhalt einer Verkaufsoption von Schmid an die France Telecom.

Die France Telecom und MobilCom-Gründer Schmid befinden sich seit Monaten im Streit. Dabei geht es sowohl um ein mögliches Übernahme-Angebot durch die France Telecom als auch um verschiedene vertragliche Vereinbarungen. Dabei wirft Schmid der France Telecom vor, dass sie ihren Verpflichtungen nicht nachkommt. Die France Telecom wirft Schmid hingegen vor, Gesetzesverstöße begangen zu haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...