Schließt Motorola seine Handy-Sparte?

Donnerstag, 5. Februar 2009 10:14
Motorola Solutions Inc. - Office

Charter Equity Research Analyst Ed Snyder hat die Frage aufgeworfen, wonach der US-Mobilfunkspezialist Motorola seine defizitäre Handy-Sparte einfach schließen könnte. Laut Snyder sei es viel schwieriger einen Turnaround herbeizuführen, als einfach auszusteigen.

Snyder glaubt, dass Motorola seine Mobilfunksparte solange stutzen wird, bis die Einheit schwarze Zahlen schreibt oder verschwunden ist. Die Einheit könnte sich den Angaben zufolge nur noch auf den Vertrieb von Handys für das Sprint-Mobilfunknetz iDEN positionieren. In diesem Markt sei man bereits mit drei Mio. verkauften Handys pro Quartal profitabel, meint Snyder.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...