Schafft es SAP auch ohne Hardware?

Montag, 8. August 2011 16:28
SAP Headquarter

WALLDORF (IT-Times) - Der Software-Anbieter SAP verteidigt die Strategie, den Bereich Hardware nicht in das Unternehmensportfolio aufzunehmen. Eine neue Software soll indes für mehr Wachstum sorgen.

Mit einer neuen Software „Hana“ will die SAP AG (WKN: 716460) auch ohne den Bereich Hardware punkten. Diese Software erlaube es Kunden wie BASF SE, Colgate oder Palmolive Co., die Analyse von Businessdaten schneller auszuwerten. Dabei seien die voraussichtlichen Verkäufe dieser Software sehr groß, wie Chief Technology Officer Vishal Sikka gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg erklärte. Zudem steige die Zahl der prognostizierten Verkäufe stark an.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...