SBC und Verizon dürfen jetzt

Freitag, 28. Oktober 2005 18:51

WASHINGTON - SBC Communications (NYSE: SBC<SBC.NYS>, WKN: 868406<SOB.FSE>) und Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) sind ihren Übernahmezielen heute ein gutes Stück näher gekommen. Die Kartellabteilung des Justizministeriums gab den Anliegen der beiden US-Telekommunikationskonzerne statt.

SBC darf aller Voraussicht nach nun AT&T, die ehemalige Ma Bell, für 16 Mrd. US-Dollar (13 Mrd. Euro) übernehmen. Heute wurde zudem bekannt, dass SBC den Namen des Ex-Monopolisten übernehmen möchte. Verizon wiederum darf wohl das Telekommunikationsunternehmen MCI, ehemals Worldcom, für rund 8,4 Mrd. Dollar schlucken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...