SAP will weitere Effizienzsetigerungen erzielen

Freitag, 18. Juli 2003 13:59

SAP (WKN: 416460<SAP.ETR>): Der weltweit größte Produzent von Business-Management Software SAP wird nach Ansicht ihres CEO Henning Kagermann in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2003 einen größeren Aufwand betreiben müssen, um die Kosten weiterhin so konsequent zu senken, wie in der ersten Jahreshälfte 2003.

Während einer Konferenz in New York äußerte sich Kagermann insbesondere für das vierte Quartal unsicher. Es werde zwar weiterhin an einer Steigerung der Effizienz gefeilt, aber der Weg dort hin werde schwieriger. Gestern hatte SAP bekannt gegeben, dass man die Kosten im zweiten Quartal 2003 um elf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro gesenkt habe. Hauptansatzpunkte waren dabei der Verkauf und das Marketing. Jetzt will das Unternehmen vor allem dadurch Kosten einsparen, dass man in weniger kosten intensiven Regionen wie China, Indien und Bulgarien produziert. Weiterhin sollen nach Angaben von CFO Werner Brandt in verschiedenen Regionen Servicecenter aufgebaut.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...