SAP will weiter unabhängig bleiben

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00

WALLDORF - Henning Kagermann, CEO der SAP AG (WKN: 716460<SAP.FSE>), wies gestern Abend im Rahmen einer Kundenmesse Übernahmegerüchte zurück. Diese standen seit Mitte Mai im Raum.

Hasso Plattner, einer der SAP-Mitbegründer und Aufsichtsratschef, hatte vor rund zwei Wochen das Gedankenspiel eröffnet. Es gäbe momentan nur drei potenzielle Interessenten für SAP: IBM, Microsoft und Google. Zwar betonte Plattner, dass es momentan keinen konkreten Interessenten gäbe, forderte aber dazu auf, ein eventuelles Angebot emotionsfrei zu prüfen. Eine Akquisition sei allerdings ohne die Zustimmung von Dietmar Hopp und Klaus Tschira nicht möglich, berichtete das Handelsblatt heute. Die beiden weiteren Gründer halten gemeinsam rund 32 Prozent an SAP.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...