SAP: Unerwarteter Nachfrageanstieg

Dienstag, 29. Januar 2002 07:52

Die Aktien von des deutschen Softwarekonzerns SAP kletterten am Mittwoch in die Höhe. Der Softwarekonzern gab bekannt, dass die Umsatzprognosen für das Gesamtjahr 2001 voraussichtlich übertroffen werden. Grund hierfür seien positive Impulse bei Softwareverkäufen. SAP rechnet für das vierte Quartal mit Lizenzverkäufen von über einer Mrd. Euro. Analysten hatten durchschnittlich 790 Mio. Euro erwartet. Die Verbesserung beim Softwareverkauf wird mit der beginnenden Erholung der US-Konjunktur und der damit einhergehenden Nachfrageverbesserung begründet. Für SAP sind die USA neben Europa und Asien ein Schlüsselmarkt. Im dritten Quartal fielen die Softwarelizenzverkäufe unerwartet stark, was das Unternehmen zu einer Entlassung von sieben Prozent der US-Mitarbeiter veranlasste. Gleichzeitig senkte SAP die Erwartungen für das Gesamtjahr. Im Gesamtjahr 2001 werden die Umsätze voraussichtlich um etwa 16 Prozent über denen des Vorjahres liegen. Die operativen Margen haben sich ebenfalls wieder etwas verbessert.

Doch ist dieses recht zufriedenstellende Ergebnis ein Signal für den gesamten Softwaresektor? Jedenfalls konnte der Softwarekonzern die Kritiker zum Schweigen bringen, die nach der Gewinnwarnung im Oktober bereits eine große Krise bei dem Walldorfer Konzern aufkommen sahen. SAP äußerte sich allerdings vorsichtig über die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres. Aufgrund der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung sei damit zu rechnen, dass Kunden weiterhin mit Neuinvestitionen in Software zurückhaltend sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...