SAP treibt Big Data mit Hadoop-Partnerschaft voran

Enterprise Ressource Planning (ERP) Software

Donnerstag, 12. September 2013 09:47
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Die SAP kooperiert in Zukunft mit Intel und Hortonworks, um Hadoop-Angebote der zwei Firmen zu verkaufen. Nur Zögerlich hatte sich der deutsche Softwaregigant in der Vergangenheit der Trend-Datenplattform genähert.

Apache Hadoop ist ein Framework für skalierbare, verteilt arbeitende Software und basiert auf dem MapReduce-Algorithmus von Google. Es ist für Rechenprozesse im Bereich Big Data ausgelegt und wird unter anderem von Branchengrößen wie Facebook, Baidu oder IBM genutzt. Aus Intel und Yahoo! hatte sich im Jahr 2011 das Unternehmen Hortonworks herausgelöst, dass sich mit der Weiterentwicklung und dem Support für Hortonworks befasst. Im Rahmen der nun geschlossenen Vereinbarung zwischen SAP und den beiden US-amerikanischen Technologiekonzernen Intel und Hortonworks ist es SAP möglich, Apache Hadoop im Bundle mit der In-Memory-Datenbank Hana anzubieten, so der Branchendienst TheRegister. Mit der Partnerschafft bekennt der ERP-Anbieter SAP wieder einmal sein forciertes Engagement im Beriech Big Data.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...