SAP sucht das Heil in der Sparsamkeit

Montag, 6. August 2012 10:45
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - SAP will 2012 die eigene Ergebnisprognose leicht übertreffen. Das Problem: Der Software-Riese liegt dabei aktuell hinter den eigenen Erwartungen. Einem Medienbericht zufolge will SAP nun vor allem auf Sparsamkeit setzen.

Da man die Erwartungen an das Betriebsergebnis 2012 im ersten Halbjahr nur zu 95 Prozent erreicht habe, wolle man in der zweiten Jahreshälfte auf die Kostenbremse treten, kündigte SAP-Finanzchef Werner Brandt laut einem Artikel der Wirtschaftswoche an. Laut offizieller Prognose rechnet die SAP AG (WKN: 716460) mit einem Jahresbetriebsergebnis von 5,05 Mrd. bis 5,25 Mrd. Euro. „Unsere internen Ambitionen sind natürlich höher“, zitiert die Wirtschaftswoche Werner Brandt unter Berufung auf ein dem Magazin vorliegendes internes Interview. Man habe ein Betriebsergebnis von 5,3 Milliarden Euro als Zielmarke für den Bonusplan festgelegt, führte Brandt weiter aus.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...