SAP setzt Vertrauen in Griechenland - Südeuropa-Zentrale bald in Hellas

Software

Mittwoch, 27. März 2013 16:11
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - SAP-Chef Jim Hagemann Snabe hat offenbar großes Vertrauen in die Zukunft Griechenlands. Medienberichten zufolge erwägt das deutsche Software-Unternehmen sogar eine Verlegung der Südeuropa-Zentrale in den krisengeschüttelten Mittelmeerstaat.

So heißt es, Jim Hagemann Snabe habe nach einemTreffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras mitgeteilte, die SAP AG (WKN: 716460) habe die Verlegung der Zentrale für Südeuropa nach Griechenland vor. Er sei beeindruckt über die Fortschritte, die Griechenland erzielt habe und SAP sei bereit, das Wachstum des Landes zu unterstützen. "Wir werden in Griechenland investieren", zitiert ekathimerini.com den SAP-CEO.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...