SAP setzt bei Produkten auf Lego-Logik

Enterprise Ressource Planning (ERP) Software

Dienstag, 13. Mai 2014 16:29
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Der SAP-Veteran und neuer Development-Chef Leukert hat sich offenbar von den Bausteinen aus dem Hause Lego inspirieren lassen. Kunden sollen in Zukunft ihre Produkte selbst zusammenstellen können.

Applikationen aus dem Hause SAP sollen nach Angaben Leukerts nicht mehr einem „Monolith“ gleichen, sondern eher flexibel für den Kunden aufgebaut werden - frei nach der Lego-Logik. Die Business Suite, das Hauptprodukt des deutschen Software-Herstellers, soll in Zukunft auch in Form von individuellen Teillösungen erhältlich sein, wie Bloomberg berichtet. Dies biete Kunden, die nicht auf das gesamte Paketangebot zurückreifen wollen, niedrigere Betriebskosten. Ferner will SAP die Business Suite über Hana und die Cloud anbieten, um sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem US-Softwareanbieter Oracle zu sichern. Die Business Suite von SAP bildet Geschäftsprozesse in ihrer Gesamtheit ab.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...