SAP´s Pipeline bleibt hinter den Erwartungen

Enterprise Ressource Planning (ERP) - Software

Donnerstag, 9. Oktober 2014 11:10
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Der Grund für Stellenkürzungen und Einstellungsstopp bei SAP scheint gefunden. Gerüchten zufolge soll die Auftragsentwicklung für das vierte Quartal 2014 unter den Erwartungen liegen.

Nachdem in der vergangenen Woche Stellenkürzungen und am heutigen Morgen Sparmaßnahmen bei Deutschlands größtem Softwarehersteller SAP bekannt wurden, berichten verschiedenen Medien nun darüber, dass die Auftragserwartungen unter den Prognosen liegen. Nicht näher genannte Quellen sollen mitgeteilt haben, dass die Pipeline beim Walldorfer unternehmen im vierten Quartal 2014 wohl nicht so prall gefüllt sein wird, wie zunächst erwartet. Im laufenden Quartal könne man die gesteckten Ziele erreichen, zum Ende des Jahres trübe sich das Geschäft bei SAP jedoch ein. Angesichts der Tatsache, dass SAP für gewöhnlich einen Großteil des Neukundengeschäftes gegen Ende des Jahres abwickelt, scheinen die Aussichten wenig verheißungsvoll.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...