SAP-Rivale Salesforce.com weitet Verluste aus - Ausblick enttäuscht

Cloud-Software

Freitag, 24. Mai 2013 08:48
Salesforce.com

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Cloud- und Softwarespezialist Salesforce.com hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2014 zwar seine Umsätze kräftig steigern, jedoch einen höheren Verlust ausweisen müssen. Gleichzeitig enttäuschte das Unternehmen mit einem verhaltenen Ausblick. Salesforce-Aktien geben nachbörslich um rund sechs Prozent nach.

Für das vergangene Aprilquartal meldet Salesforce.com (NYSE: CRM, WKN: A0B87V) einen Umsatzsprung um 28 Prozent auf 892,6 Mio. US-Dollar. Der Abo- und Support-Umsatz legte um 29 Prozent auf 842 Mio. Dollar zu. Der Umsatz im Bereich Professional Services und andere Umsätze kletterte um 25 Prozent auf 50 Mio. US-Dollar.

Insgesamt verlor Salesforce.com im jüngsten Quartal 67,7 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher ein Verlust von 19,5 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie entstand. Der höhere Verlust erklärt sich unter anderem durch höhere Marketing- und Vertriebskosten, die um rund 100 Mio. Dollar gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind. Diese Kosten summierten sich im jüngsten Quartal auf 466 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Salesforce.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...