SAP-Rivale Salesforce.com steigert Umsatz um 37 Prozent

Cloud-Software

Mittwoch, 21. Mai 2014 09:42
Salesforce_logo.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Software- und Cloud-Spezialist Salesforce.com hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2015 seinen Umsatz kräftig steigern können. Gleichzeitig hob das Unternehmen seinen Umsatz- und Gewinnausblick für das laufende Fiskaljahr 2015 leicht an.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 meldet Salesforce.com einen Umsatzsprung auf 1,23 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Subscription- und Support-Erlöse zogen um 36 Prozent auf 1,15 Mrd. Dollar an. Im Geschäft mit Professional Services kletterten die Umsätze um 58 Prozent auf 79 Mio. Dollar. Aufgrund von Aktienkompensationskosten in Höhe von 131 Mio. Dollar sowie Wertberichtigungen entstand im jüngsten Quartal ein GAAP-Verlust von 16 US-Cent je Aktie. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich auf 16 US-Cent je Aktie, Analysten hatten an dieser Stelle nur mit einem Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie gerechnet.

Insgesamt konnte Salesforce.com einen positiven Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit in Höhe von 473 Mio. US-Dollar erwirtschaften, ein Zuwachs von 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Barreserven summierten sich zum Quartalsende auf 1,53 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Salesforce.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...