SAP rechnet mit Erholung im Mittelstand

Montag, 31. August 2009 14:55
SAP Headquarter

FRANKFURT (IT-Times) - Die SAP AG (WKN: 716460) rechnet mit einer Verbesserung der Lage im deutschen Mittelstand. Eine Rückkehr in die „wirtschaftliche Normalität“ zeichne sich ab.

Nach einem Bericht der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>FAZ seien der besonders Teile des Dienstleistungsbereichs wie Banken oder Versicherungen wieder auf dem Kurs Richtung Normalität. In weiten Teilen der Industrie seien die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise noch zu spüren. Hier werde auch eine wirtschaftliche Erholung länger dauern. 

Auch bei SAP, dem größten europäischen Hersteller von Business-Software, ist die Krise nicht spurlos vorüber gegangen. So sank der Umsatz des ersten Halbjahres 2009, mit 4,97 Mrd. Euro lag dieser unter dem Vorjahresergebnis von 5,31 Mio. Euro. 962 Mio. Euro entfielen auf den Bereich Software, weitere 3,69 Mrd. Euro wurden durch Services erzielt. Im ersten Halbjahr 2008 lagen diese Kennzahlen bei 1,52 Mrd. Euro bzw. bei 3,79 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis wurde mit 627 Mio. Euro angegeben (2008: 650 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...