SAP kann sich vorerst im Rechtsstreit gegen Oracle durchsetzen

Freitag, 2. September 2011 11:03
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Das deutsche Softwareunternehmen SAP AG konnte sich gegen die Oracle Corp. durchsetzen und muss nun keine Milliardenstrafe zahlen. Oracle hatte SAP vor einigen Jahren wegen Copyright-Verletzungen auf eine Geldstrafe verklagt.

Die deutsche SAP AG (WKN: 716460) konnte einer Geldstrafe von 1,3 Mrd. US-Dollar an Oracle nun doch entgehen, wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg berichtete. Eine Bundesrichterin aus Oakland hielt die Geldstrafe für zu hoch, das Urteil würde den tatsächlichen Schaden von Oracle übersteigen. Die Richterin reduzierte den Betrag auf 272 Mio. Dollar. Sollte Oracle dieses Urteil ablehnen, erhalte SAP einen neuen Prozess für die Schäden. Oracle habe Zeit bis zum 30. September um den Urteilsspruch anzunehmen oder nicht.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...