SAP: Free Cash-Flow trotz Gewinnrückgang gesteigert

Mittwoch, 30. April 2008 12:59
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF - Die SAP AG (WKN: 716460) enttäuschte heute mit einem deutlich gesunkenen Ergebnis im ersten Quartal 2008. Der sinkende Dollarkurs und das schwierige Geschäft in Amerika belasteten das Ergebnis des deutschen Anbieters von Business Software.

Der Umsatz der SAP AG konnte im ersten Quartal 2008 gegenüber dem Vorjahresquartal von 2,16 Mrd. Euro auf 2,46 Mrd. Euro zulegen. Davon entfielen 622 Mio. Euro auf Softwareerlöse (Vorjahreszeitraum 562 Mio. Euro) und 1,74 Mrd. Euro auf Software- und softwarebezogene Serviceerlöse (Vorjahr 1,52 Mrd. Euro). Das Konzernergebnis sank hingegen auf 242 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte Europas größtes Softwarehaus noch einen Gewinn in Höhe von 310 Mio. Euro eingefahren. Dadurch reduzierte sich der Gewinn je Aktie von 0,26 Euro auf 0,21 Euro. Das Betriebsergebnis gab im gleichen Zeitraum von 436 Mio. Euro auf 359 Mio. Euro nach, die operative Marge von 20,2 Prozent auf 14,6 Prozent.

SAP erzielte im ersten Quartal 2008 einen operativen Cash-Flow aus fortgeführten Geschäftsaktivitäten von 1,07 Mrd. Euro, nach 852 Mio. Euro im Vergleichsquartal 2007. Der Free Cash-Flow verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 773 Mio. Euro auf eine Mrd. Euro und betrug damit 41 Prozent vom Umsatz (2007: 36 Prozent). Zum 31. März 2008 verfügte SAP über liquide Mittel einschließlich kurzfristiger Wertpapiere in Höhe von 2,4 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember betrugen die 2007 liquiden Mittel noch 2,8 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...