SAP forscht und entwickelt im konstanten Verhältnis

Software und Services

Dienstag, 17. September 2013 09:30
SAP Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) – Bei SAP investiert man konstante Beträge in die Forschung und Entwicklung. Die F&E-Quote lag in den vergangenen Jahren nahezu beständig auf dem gleichen Niveau.

Die F&E-Quote definiert das Verhältnis von Aufwendungen in Forschung und Entwicklung (F&E) zum Umsatz innerhalb eines Geschäftsjahres. Bei SAP betrug diese Quote in den verganenen fünf Jahren nahezu immer 14 Prozent. 2009 gab es einen kleinen „Ausreißer nach oben“ als die F&E-Quote 15 Prozent betrug.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...