SAP: Anwendungsbereiche für Smart-Glasses

Augmented Reality

Dienstag, 17. Dezember 2013 16:16
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Google macht bereits die Medien seit Monaten auf die eigenen Prototypen für Smart-Glasses bzw. "Intelligente Brillen" aufmerksam. Die deutsche SAP AG testete in der Vergangenheit ebenfalls einige Prototypen dieser neuen Technologie. Nun klärt das Unternehmen auf, wo die intelligenten Brillen eingesetzt werden können.

Jörg Rett von der SAP Research berichtet, wofür Smart-Glasses verwenden kann. So seien sie in Krankenhäusern, Lagern, Fabriken und gar im Sport gefragt. Gerade in Produktionsbetrieben könnten die neuen intelligenten Brillen Arbeitern Anweisungen und Hilfestellungen zukommen lassen. Durch Augmented Reality würde dann ein Mitarbeiter durch ein Video, dass auf die Wirklichkeit gelegt wurde, beispielsweise sehen, wie er eine Wasserpumpe inspiziert und auswechselt.

In der Vergangenheit testete SAP einen Prototyp, der bei Automobilkonzern Daimler eingesetzt wurde. Über ein Gerät am Kopf wurde den Arbeitern gezeigt, welche Teile sie verbauen müssen, so wurden Falschverbaus und Rückrufaktionen vermieden. Der Nutzen in Warenhäusern erschließt sich schnell: die Brillen können den Nutzern schnell den Weg zur gesuchten Ware weisen. Damit kann der gesamte Arbeitsprozess in Warenhäusern navigiert werden. Des Weiteren würde in diesem Szenario die Brille gleichzeitig eine Paketliste sein, die dem Angestellten direkt mitteilt, wie viele Exemplare er von welchen Paketen mitnehmen muss. Zeitgleich könnten die Smart-Glasses Kollisionen mit anderen Mitarbeitern im Warenhaus verhindern und die Arbeitsprozesse zeitlich aufeinander abstimmen. So könnte der Versand beschleunigt werden.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...