SAP: Aktienrückkauf, Dividendenausschüttung 30 Prozent

Montag, 15. September 2008 13:41
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF - Der deutsche Hersteller von Business-Software, die SAP AG (WKN: 716460), plant auch weiterhin eigene Aktien zurückzukaufen. Zudem zieht das Unternehmen in Betracht, bei steigendem Ergebnis auch die Dividende zu erhöhen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Damit wurde bestätigt, was auch in den vergangen Jahren bei SAP Geschäftspolitik war: 30 Prozent des Gewinns werden als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet. Allerdings werde jedes Jahr neu entschieden, ob diese Quote beibehalten werden, da die Mittel im Bedarfsfall auch für Akquisitionen genutzt werden, um weiter zu wachsen. Der Schwerpunkt möglicher Übernahmekandidaten soll dabei auf der Ergänzung der SAP-Plattform sowie auf der Erweiterung der Lösungsangebote für Industrien liegen.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...