Sanyo streicht 10.000 Stellen und erhöht Verlustprognose

Mittwoch, 28. September 2005 12:04

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sanyo Electric Co. (WKN: 864478<SAE.FSE>) hat am heutigen Mittwoch, ebenso wie Sony, drastische Stellenkürzungen angekündigt.

Sanyo will bis Januar 2006 etwa 10.000 Mitarbeiter entlassen, das entspricht rund zehn Prozent der gesamten Belegschaft. Das Unternehmen brauche wirksame Umstrukturierungen, erklärt Hideyuki Suzuki, Analyst von SBI Securities Co. in Tokio. Im Juli 2005 hatte das Unternehmen bereits angekündigt, bis 2008 etwa 15.000 Stellen streichen zu wollen. Heute berichtete der Konzern, man wolle innerhalb der nächsten drei Jahre 170 Mrd. Yen an Kosten einsparen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...