SanDisk hebt Umsatzprognosen an

Montag, 8. Dezember 2003 15:31

Der führende Hersteller von Flash-Speichern SanDisk (Nasdaq: SNDK<SNDK.NAS>, WKN: 897826<SSK.FSE>) sieht sich im laufenden Quartal auf Kurs, die eignen Prognosen und die Erwartungen der Analysten für das Jahr 2003 erfüllen zu können. Demnach rechnet das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 1,0 Mrd. US-Dollar, nachdem das Unternehmen im September noch Erlöse von 950 Mio. Dollar in Aussicht gestellt hatte. Im Vorjahr setzte das Unternehmen lediglich 541,3 Mio. Dollar um.

Wie das im kalifornischen Sunnyvale ansässige Unternehmen weiter mitteilt, laufe der Handel bezüglich des Weihnachtsgeschäfts in den USA sehr gut an, so dass SanDisk eine weiter starke Nachfrage nach seinen Produkten verzeichne. Das Unternehmen stellt unter anderem Flash-Speicher her, welche in Digitalkameras als auch in PDAs zum Einsatz kommen. Das SanDisk-Management gibt sich daher auch optimistisch, dass die am 15. Oktober ausgegebenen Prognosen bezüglich des laufenden Quartals erfüllt werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...