Samsung will Preise für Grafikspeicher erhöhen

Montag, 29. Dezember 2003 09:01

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Laut der taiwanesischen Zeitung plant Samsung im kommenden Jahr eine Preiserhöhung bei DDR-Grafikspeicher für Notebooks. Der koreanische Konzern werde in Kürze den Preis für 128Mbit Chips um über zehn Prozent erhöhen. Grund sei ein knapper werdendes Angebot für entsprechende Chips, berichteten Unternehmenskreise der Zeitung. Das Angebot mit 128Mbit DDR-Chips werde im ersten Quartal 2004 knapp bleiben, da Speicherhersteller lieber mehr Flashspeicher produzieren wollen. Samsung habe ferner, so die Zeitung, die Produktionsleistung für 128Mbit und 256Mbit DDR-Chips um eine Mio. Stück monatlich herabgesetzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...