Samsung und LG Electronics - neue Netzwerktechnologie

Montag, 11. Juli 2005 10:45

SEOUL - Die beiden größten Mobilfunkanbieter Südkoreas, Samsung Electronics Co. (WKN: 881823<SSUN.FSE>) und LG Electronics Inc. (WKN: 576798<LGLG.FSE>), werden ab dem kommenden März kommerzielle Angebote über ein ultra-schnelles mobiles Netzwerk anbieten. Diese Entscheidung trafen die beiden Mobilfunkhersteller am heutigen Montag auf einem Treffen mit der SK Telecom Co. und einem Vertreter des Ministry of Information and Communication.

Der US-Chiphersteller Qualcomm Inc. soll voraussichtlich ab November diesen Jahres die Chips für das Netzwerk, das auch High-Speed Downlink Packet Access (HSDPA) genannt wird, zur Verfügung stellen. Durch das neue kommerzielle Angebot sollen vor allem Mobilfunkgeräte der dritten Generation attraktiver gemacht werden. Das HSDPA-System, eine 3.5-Technologie, ermöglicht es, Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 14 Megabits pro Sekunde zu übertragen. Kunden bekommen dadurch die Option, TV über ihr Mobilfunkgerät zu sehen und andere Breitband-Services zu nutzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...