Samsung nimmt DDR3-Speicherchips in Angriff

Dienstag, 20. April 2004 09:51

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Samsung hat die Massenproduktion von 256 Mbit DDR3-Speicherchips aufgenommen, berichtete die Korea Times in ihrer Dienstagsausgabe. Firmenangaben zufolge ist es der erste Chip seiner Art, der in großen Mengen hergestellt wird.

Der Speicherchip hat eine Geschwindigkeit von 1,4 Gigabyte pro Sekunde. Die Leistung bei Grafikanwendungen wurde im Vergleich zu bisherigen DDR-Speicherchips um 40 Prozent erhöht. Der Chip wird unter anderem von den Grafikkartenherstellern nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>; WKN: 918422<NVD.FSE>) und ATI (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>; WKN: 888576<ATYT.NAS>) verwendet.

Samsung will Ende des Jahres noch einen 256-Megabyte großen DDR3-Chip mit einer Taktfrequenz von 2 Gigabyte pro Sekunde einführen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...