Samsung mit Blu-ray-Playern im Rückstand

Dienstag, 4. April 2006 00:00

SEOUL - Der südkoreanische Halbleiter- und Elektronikkonzern Samsung Electronics (WKN: 881823<SSUN.FSE>) wird die Markteinführung seiner neuen Generation von DVD-Playern in den USA um einen Monat verschieben. Das Marktdebüt der neuen Blu-ray-Player soll nunmehr erst am 25. Juni erfolgen.

Hintergrund der Verzögerungen sind anhaltende Tests im Zusammenhang mit dem Laufwerk. Dennoch hofft Samsung weiterhin, das weltweit erste Unternehmen zu sein, das mit entsprechenden Blu-ray-Playern auf dem US-Markt sein wird. Bereits in der Vorwoche ging die japanische Toshiba in die Offensive und brachte seinen ersten HD DVD Player in Japan auf den Markt, womit Toshiba das erste Unternehmen weltweit ist, dass mit der nächsten Generation von DVD-Playern aufwarten kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...