Samsung in Verhandlungen mit Sony

Dienstag, 27. Dezember 2005 10:07

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Co. (WKN: 881823<SSUN.FSE>) verkündete am gestrigen Sonntag, der Konzern befände sich in Verhandlungen mit dem japanischen Elektronikkonzern Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>).

Wie die Financial Times berichtete, beschäftigen sich die Verhandlungen mit der Lieferung von Flash Memory Chips von Samsung an Sony. Mit Blick auf die wachsende Popularität von tragbaren elektronischen Geräten, wie MP3-Playern, digitalen Kameras und Mobiltelefonen könnte Samsung die Position im Flash Memory Markt deutlich stärken. Sony benötige NAND Chips mit einer Kapazität von mindestens acht Gigabyte Flash Memory für MP3-Player, die das Unternehmen im kommenden Jahr auf den Markt bringen will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...