Samsung erleidet Gewinneinbruch

Freitag, 15. Juli 2005 16:43

SEOUL - Die momentane Lage auf dem Markt für Speicherchips schlägt auch bei den großen Anbietern der Branche voll auf die Bilanzen durch. Heute gab der südkoreanische Konzern Samsung Electronics (WKN: 881823<SSUN.FSE>) die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt - und übertraf sogar noch die Markterwartungen.

Demnach hat Samsung einen Nettogewinn von 1,69 Billionen Won (rund 1,35 Mrd. Euro) erzielt und lag damit sechs Mrd. Won über den Erwartungen. Allerdings hatte der Konzern im Vorjahreszeitraum mit 3,13 Billionen Won noch 46 Prozent mehr verdient. Der Umsatz fiel im Vergleich zu 2004 um neun Prozent auf 13,59 Billionen Won.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...