Samsung bastelt Memory Sticks

Mittwoch, 6. August 2003 11:06

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Samsung hat von Sony eine Lizenz erhalten, um Memory Sticks herzustellen und zu verkaufen. Die neue Lizenzvereinbarung erweitert einen bestehenden Vertrag.

Samsung und Sony (NYSE: SNE<SNE.NYS>; WKN: 853687<SON1.FSE>) hatten im August letzten Jahres eine erste Vereinbarung getroffen. Samsung sollte verschiedene Endgeräte wie DVD-Player, PCs und Handys kompatibel mit dem Sony-Standard gestalten. Mit der neuen Lizenz kann Samsung jedoch nun Memory-Sticks selbst herstellen, sie mit Endgeräten bündeln und die Speicherstäbe unter eigenem Markennamen verkaufen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...