RTL startet Mobilfunkangebot

Dienstag, 19. August 2008 12:15
Mobilfunk_allgemein.jpg

MÜNCHEN - RTL, deutsches Tochterunternehmen der Sendergruppe RTL Group S.A. (WKN: 861149), will nun auch auf dem deutschen Mobilfunkmarkt Fuß fassen. Ein entsprechendes Konzept präsentierte der Sender zu Wochenbeginn. 

Damit ist RTL der erste deutsche Sender, der nicht nur TV-Angebote im Internet und damit auch für eine mobile Onlineabrufung verfügbar macht, sondern direkt ein Mobilfunkangebot lanciert. Zur Umsetzung schloss sich der Sender mit Congstar, einem Anbieter von günstigen Mobilfunktarifen ohne Vertragsbindung, zusammen. Congstar ist die „Billig-Marke“ der Deutschen Telekom AG. 

Im Rahmen der Kooperation soll dabei die Reichweite von Inhalten von RTL im mobilen Internet deutlich ausgebaut werden. Zudem wolle man vom in letzter Zeit stark schwankenden Werbemarkt unabhängiger werden, so RTL-Internetmanager Matthias Büchs gegenüber dem Handelsblatt. Mit dieser Initiative nimmt RTL zwar unter den deutschen TV-Sendern eine Vorreiterrolle ein, gänzlich neu ist die Idee jedoch nicht. Die Bildzeitung bietet seit Oktober 2007 unter dem Namen „Bildmobil“ ebenfalls einen Prepaid-Tarif in Kooperation mit Vodafone an. 

Meldung gespeichert unter: RTL Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...