Roxio rechnet mit niedrigeren Verlusten

Montag, 20. September 2004 15:15

Der US-Softwarespezialist und Betreiber des Online-Musikdienstes Napster, Roxio (Nadaq: ROXI<ROXI.NAS>, WKN: 579269<RXI.FSE>), rechnet im laufenden Septemberquartal mit niedrigeren Verlusten.

Dank besserer Geschäfte der Napster-Einheit würde der Nettoverlust niedriger ausfallen als derzeit von Analysten prognostiziert. Detaillierte Zahlen wollte Roxio zunächst nicht nennen, wobei das Unternehmen jedoch mitteilt, dass Napster im zweiten Quartal voraussichtlich neun Mio. US-Dollar umsetzen wird, statt der im Vorfeld prognostizierten Einnahmen von acht Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...