Roxio heißt künftig Napster

Dienstag, 10. August 2004 09:14

Der US-Softwarespezialist und Betreiber der Musik-Plattform Napster Roxio (Nasdaq: ROXI<ROXI.NAS>, WKN: 579269<RXI.FSE>) kann im vergangenen Juniquartal die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Gleichzeitig wird Roxio künftig unter dem Namen Napster firmieren, womit sich auch das Nasdaq-Kürzel von „ROXI“ auf „NAPS“ ändern wird.

Im Zuge der Namensänderung wird Roxio auch sein Softwaregeschäft an Sonic für rund 70 Mio. US-Dollar in bar sowie zehn Mio. Dollar in Sonic-Anteile verkaufen. Zum Softwaregeschäft gehört unter anderem die populäre CD- und DVD-Brennsoftware. Roxio geht davon aus, dass die Transaktion bis zum vierten Quartal 2004 abgeschlossen sein wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...