Roxio: Bedenken gegenüber Napster-Relaunch

Montag, 23. Juni 2003 08:50

Der in Santa Clara/Kalifornien ansässige Anbieter von CD-Brennsoftware Roxio (Nasdaq: ROXI<ROXI.NAS>, WKN: 579269<RXI.FSE>), welcher im vergangenen Monat den digitalen Musik-Dienst Pressplay für 40 Mio. US-Dollar übernahm und zeitgleich die Internet-Tauschbörse Napster wiederbeleben will, konnte jüngst eine weitere Finanzierungsrunde abschließen. So konnte Roxio die Platzierung von Anteilen im Volumen von 22 Mio. US-Dollar am vergangenen Freitag zum Abschluss bringen, wobei die neuen Mittel vor allem zur Finanzierung des Relaunches von Napster verwendet werden sollen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...