Rote Zahlen bei Siemens-Partner Fujitsu

Donnerstag, 22. November 2007 16:50
Fujitsu

TOKIO (JAPAN) - Fujitsu Limited (WKN: 855182), Partner von Siemens im Bereich der Computerherstellung, hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/2008 veröffentlicht.

Der Umsatz legte, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, um 6,4 Prozent zu und bezifferte sich am Ende der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres auf 2,513 Billionen Yen (21,853 Mrd. US-Dollar). Größter Wachstumsmotor war der Servicebereich, welcher um 9,2 Prozent zulegte, sowie die Verkäufe außerhalb Japans, welche um 10,8 Prozent stiegen.

Der operative Gewinn bezifferte sich zum 30. September auf 43,9 Mrd. Yen (382 Mio. Dollar). Er lag damit 6,7 Mrd. Yen unter dem Vorjahreswert. Fujitsu begründet den Einbruch mit einer Umstellung im Accounting System, um die Zahlen besser mit dem International Financial Reporting Standard (IRFS) vergleichen zu können. Jedoch lag der operative Gewinn auch ohne die Umstellung 3,4 Mrd. Yen unter dem Ergebnis im ersten Halbjahr 2006.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...